Projekt:
DAK Hauptverwaltung - 3. BA
Ort:
Hamburg, 2004
Daten:
BGF - 28.000 m², Kosten - 45 Mio €
WGK:

Entwurf und Bauleitung

 

 

Kurzbeschreibung

Bei diesem Gebäude handelt es sich um den 3. Bauabschnitt, eine Erweiterung der Hauptge-schäftsstelle der Deutschen Angestellten-Krankenkasse (DAK) in Hamburg. Es ist ein 6-geschossiges Bürogebäude mit Staffel-geschoss, welches sich als Dreibundanlage entlang der Hammerbrookstraße präsentiert. Die Bauflucht von ca. 100m Länge wird durch drei eingezogene Treppenhäuser gegliedert, deren Vorräume gleichzeitig zur Belichtung der innenliegenden Flurbereiche dienen.Der Neubau setzt sich bewusst von der vorhandenen Architektur, der Materialität und der Formensprache des Bestandes (1. und 2.BA) ab. Der Zeitunterschied zwischen den Bauabschnitten und die Größe des Gesamt-komplexes, sowie die heterogene Struktur der umliegenden Blockbebauung rechtfertigen diese Neuorientierung. Die lang gestreckten Fensterbänder bilden einen Kontrast zur dunklen Fassade und die vorgesetzten Fensterkästen mit Glaslammellen in den Obergeschossen strukturieren den Baukörper in horizontaler Richtung.

 



site created and hosted by nordicweb