Projekt:
Revitalisierung des EKZ Familia
Ort:
Oldenburg, 2004
Daten:
BGF - 48.600 m², Kosten - 33,6 Mio €
WGK:

Entwurf, Planung und Bauleitung

 

 

Kurzbeschreibung

Das 1976 am Stadtrand von Oldenburg in Betrieb genommene Einkaufszentrum sollte bei laufendem Betrieb um die Hälfte der Fläche erweitert werden. In insgesamt 5 Hauptbauphasen wurde die Baumaßnahme realisiert. Der östliche Teil des Gebäudes weicht einem neuen Anbau, der westliche Teil wird in Abschnitten umgebaut. Die bestehende Ladenstraße wird durch eine 10 Meter breite Mall mit neuen Oberlichtern ersetzt. Diese führt auf eine zentrale, von einer verglasten Rotunde überdeckten Aufweitung. Mit Wasserspielen und Holzterrassen ausgestattet verknüpft dieser Platz die unterschiedlich gestalteten Bestandsmall und die "Neue Mall" miteinander. Während die "Neue Mall" geschwungen ist und eine Kurve beschreibt, nimmt die geradlinige Bestandmall auf die vorhandene Konstruktion Bezug. Über einen Rollstieg gelangen die Kunden vom Parkdeck auf dem Dach des Neubaus direkt auf den zentralen Drehpunkt unter der lichtdurchfluteten Rotunde. Um Bestandsgebäude und Neubau homogen miteinander zu verbinden, umschließt eine Medienfassade den Großteil des Gebäudes. Sie besteht aus 10 Meter breiten Werbefeldern im Wechsel mit Profilglas, das flexibel durch LEDs hinterleuchtet wird.

 



site created and hosted by nordicweb