Projekt:
TU Harburg, Northern Institut of Technology Hamburg-Harburg
Ort:
Hamburg-Harburg, 2000
Daten:
BGF - 7.700 m², Kosten - 9,6 Mio €
WGK:

Konzept, Entwurf und Bauantrag; Ausführungsplanung; Ausschreibung und Vergabe; Bauleitung

(Leistungsphasen 1-9)

 

 

Kurzbeschreibung

Der Entwurf für den 4. Bauabschnitt der Technischen Universität Hamburg- Harburg (TUHH) ging 1993 als Sieger aus einem bundesoffenen Wettbewerb hervor.

In seiner Typologie nimmt der Entwurf mit fünf markanten Gebäuden die Campusstruktur von Wegen, Höfen und Freiräumen der vorhandenen Bebauung auf.

Neben einem Hörsaal und einem Verwaltungsgebäude wurden drei Forschungsgebäude gleichartiger Typologie mit kompakter quadratischer Grundform entwickelt.

Als 2. Teilmaßnahme wurde das „Northern Institute of Technology“ (NIT) als Gebäude B realisiert. Es entstand als Herausforderung des internationalen Bildungsmarktes als erste Privatuniversität Hamburgs und wurde aus der TUHH herausgelöst.

Unter dem Motto „Leben, Lernen, Lehren und Technologietransfer unter einem Dach“ wurden Seminarräume, Computerarbeitsplätze und Sprachlabore für ein fächerübergreifendes Lehrangebot zum „global engineer“ eingerichtet.

Im Gründerzentrum wurde Platz für sich auslagernde innovative Technologiefirmen geschaffen. In den oberen Geschossen wurden 65 fertig möblierte Ein- Zimmer- Appartements für die Stipendiaten errichtet.

Ein 3- geschossiger, glasüberdeckter Innenhof bildet das kommunikative Zentrum sowie Platz für Ausstellungen und Workshops.

 



site created and hosted by nordicweb